Arbeitslosengeld II / Sozialgeld

Das Arbeitslosengeld II und das Sozialgeld sind Teil der Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts.

Arbeitslosengeld II / Sozialgeld
Regelbedarf

Das Arbeitslosengeld II und das Sozialgeld umfasst neben dem Regelbedarf, der in Höhe der sogenannten regelbedarfsrelevanten Bedarfe berücksichtigt wird.

Auch die angemessenen Bedarfe für Unterkunft und Heizung, soweit diese Bedarfe nicht durch Einkommen oder Vermögen unter Beachtung von Absetzbeträgen und Schonvermögen gedeckt sind.

Damit wird Ihr Existenzminimum gesichert.

Regelsätze ab 01.01.2021

Die Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts umfasst insbesondere Ernährung, Kleidung, Körperpflege, Hausrat, Haushaltsenergie (ohne die auf Heizung und Warmwasserbereitung entfallenden Anteile), Bedarfe des täglichen Lebens sowie in vertretbarem Umfang auch Beziehungen zur Umwelt und eine Teilnahme am kulturellen Leben.

Ausführliche Informationen zu Leis­tun­gen zur
Si­che­rung des Le­bens­un­ter­hal­tes finden Sie hier.

446 EUR
Monatlich
Alleinstehende, Alleinerziehende, Personen mit minderjährigem Partner
401 EUR
Monatlich
Partner ab Vollendung des 18. Lebensjahres
357 EUR
Monatlich
Erwachsene erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die keinen eigenen Haushalt führen
373 EUR
Monatlich
Jugendliche ab Vollendung des 14. Lebensjahres bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres
309 EUR
Monatlich
Kinder ab dem 6. bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres
283EUR
Monatlich
Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres
Arbeitslosengeld II / Sozialgeld
Sozialgeld

Nicht erwerbsfähige Leistungsbedürftige erhalten Sozialgeld, wenn in ihrer Bedarfsgemeinschaft mindestens ein erwerbsfähiger Hilfebedürftiger lebt.

Ausgenommen sind Kinder, die (zum Beispiel auf Grund einer Behinderung) Anspruch auf Sozialhilfe nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) haben.

Arbeitslosengeld II / Sozialgeld
Mehrbedarfe ( § 21 SGB II )

für werdende Mütter ab 13. Schwangerschaftswoche

für Alleinerziehende

für medizinisch begründete besondere Ernährung in angemessener Höhe

bei unabweisbarem, besonderem Bedarf

für Warmwasseraufbereitung bei dezentraler Warmwassererzeugung      

Arbeitslosengeld II / Sozialgeld
Abweichende Erbringung von Leistungen (§ 24 SGB II)

Bei einem vom Regelbedarf umfasster und nach den Umständen unabweisbarer Bedarf kann ein Darlehen gewährt werden.

Folgende Bedarfe sind nicht vom Regelbedarf umfasst und werden ggf. im Einzelfall gesondert erbracht:

Erstausstattung für die Wohnung

Erstausstattung für Bekleidung bei Schwangerschaft und Erstausstattung bei Geburt

Anschaffung und Reparaturen von orthopädischen Schuhen sowie Reparaturen von therapeutischen Geräten und Ausrüstungen